Suche
Google
Fotogalerie

Willkommen in der virtuellen Fotogalerie auf puszta.com!

In unserer Fotogalerie haben wir Ihnen wunderschöne Fotos rund um die Puszta zusammengestellt. Malerische Landschaften, einzigartige Naturschätze, kulturelle Werte, Tiere, Pflanzen und Menschen – tauchen Sie ein in eine faszinierende Welt!


Quarkknödel mit Erdbeeren

Ein wundervolles Dessert mit frischen Erdbeeren


Quarkknödel mit ErdbeerenZutaten für 15 Knödel:
500 g Quark
80 g Grieß
2 Eier
Salz
Zitronenschale
100 g Semmelbrösel
60 g Butter
Puderzucker
Erdbeeren – mittelgroß

Guss:
250 g Erdbeeren
60-80 g Zucker
10 g Vanillezucker
100 ml Wasser

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Schwierigkeitsgrad
: ☺

Zubereitung
: Erdbeeren gründlich abwaschen.

Zunächst wird das Eigelb vom Eiweiß getrennt. Den mit einer Gabel zerdrückten Quark mit dem Eigelb verrühren und mit Grieß, Salz und etwas geriebener Zitronenschale verkneten. Das steif geschlagene Eiweiß unterheben und das Ganze wenigstens eine Stunde lang im Kühlschrank stehen lassen.

Aus der gut gekühlten Teigmasse mit nasser Hand kleine Knödel formen, in jeden Knödel eine Einbuchtung drücken, jeweils eine Erdbeere in eine Einbuchtung geben und den Knödel wieder gut verschließen.

Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und die gefüllten Knödel darin für ca. 8-10 Minuten kochen. Wenn die Knödel an die Wasseroberfläche kommen, nehmen wir sie aus dem Wasser.

In einer Pfanne mit Öl braten wir die Semmelbrösel goldbraun. Vorsicht, sie verbrennen sehr leicht, sobald sie braun werden, sofort vom Herd nehmen! Wir wälzen die Knödel darin, bis sie gleichmäßig bedeckt sind. Die Knödel werden gleich warm serviert und nach Bedarf mit Zucker und/oder Erbeerguss gesüßt.


Guss
: Die klein gehackten Erdbeeren mit Zucker und Vanillezucker verrühren. 100 ml Wasser dazugeben und alles vorsichtig einmal aufkochen.

Tipp
: Das Ganze wird feiner, wenn man die Semmelbrösel mit 30 g Zucker und 40-50 g gemahlenen Nüssen verrührt.


Guten Appetit!