Suche
Google
Fotogalerie

Willkommen in der virtuellen Fotogalerie auf puszta.com!

In unserer Fotogalerie haben wir Ihnen wunderschöne Fotos rund um die Puszta zusammengestellt. Malerische Landschaften, einzigartige Naturschätze, kulturelle Werte, Tiere, Pflanzen und Menschen – tauchen Sie ein in eine faszinierende Welt!


Schnitte aus Palatschinkenteig


Zutaten für ungefähr 25 große Stücke:Schnitte aus Palatschinkenteig
1000 ml Milch
250 g Mehl
100 g Zucker
10 g Vanillezucker
1 TL Salz
3 Eier
Butter oder Schmalz für das Blech
Aprikosenmarmelade und Puderzucker zum Dekorieren

Zubereitungszeit: 1,5 Stunden

Schwierigkeitsgrad
: ☺

Zubereitung:

Die Eier mit Zucker, Salz, Vanillezucker, Mehl und Milch kräftig umrühren, bis kein Klümpchen mehr zu sehen ist. Ein 40x40 großes Backblech ausfetten und den Palatschinkenteig fingerdick hineingießen. Den Teig bei circa 250-300 C Grad ungefähr 1 Stunde goldbraun backen. Während des Backens bilden sich kleine Bläschen, ein Zeichen dafür, dass der Teig richtig zubereitet ist. Mit Nadel überprüfen, ob der Teig schon durch ist.

Nach dem Backen die Schnitte aus dem Ofen nehmen und quadratisch aufschneiden. Vor dem Verzehr mit Puderzucker bestreuen und Aprikosenmarmelade dazu geben oder mit Aprikosenkompott dekorieren.

Tipps:
  • Es ist einfacher und schneller, den Palatschinkenteig mit Handrührgerät zu verarbeiten. Zum Teig darf weder Backpulver noch Natron gegeben werden. Den Teig darf man auch nicht zu dick in die Form füllen, sonst bleibt es beim Backen in der Mitte roh.
  • Wenn wir nicht genug große Form haben, können wir auch zwei Bleche nehmen.
  • Die Aprikosenmarmelade kann man auch mit 50 ml Aprikosenschnaps vermischen, davon schmeckt die Schnitte noch interessanter.
  • Ein weiteres sicheres Zeichen, dass der Kucken fein geworden ist, wenn der innerhalb von paar Minuten alle ist.