Suche
Google
Fotogalerie

Willkommen in der virtuellen Fotogalerie auf puszta.com!

In unserer Fotogalerie haben wir Ihnen wunderschöne Fotos rund um die Puszta zusammengestellt. Malerische Landschaften, einzigartige Naturschätze, kulturelle Werte, Tiere, Pflanzen und Menschen – tauchen Sie ein in eine faszinierende Welt!


Lecsó mit Ei

Eine andere leichte Sommermahlzeit.

Lecsó mit Ei
Zutaten für 4 Personen
:
2-3 große Zwiebeln
12 gelbe Spitzpaprikaschoten (Saisongemüse)
6 Tomaten
8 Eier
70 g Fett oder Öl
Salz, schwarzer Pfeffer


Zubereitungszei
t: 45 Minuten


Schwierigkeitsgrad
: ☺


Zubereitung
:

Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Paprikaschoten waschen und halbieren, die Kerne und die weißen Innenwände entfernen, danach die Schoten quer in 1cm breite Streifen schneiden. Die Tomaten waschen und vierteln, zuvor die Stielansätze entfernen.

In einer Kasserolle das Öl erhitzen und die fein geschnittenen Zwiebeln darin andünsten, ohne sie zu bräunen. Die Paprikaschoten zugeben und zugedeckt dünsten, bis sie halb weich sind. Dann die Tomaten zugeben und das Ganze zugedeckt garen, dabei gelegentlich umrühren.

Die Eier aufschlagen und zu der Paprika-Tomatenmischung dazugeben. Unter beständigem Rühren ca. 5 Min. bei kleiner Hitze braten, bis das Ei fest ist.

Nach Geschmack pfeffern und salzen. Dazu schmeckt dann frisches Weißbrot.


Tipp
:
  • Paprikaschoten und Tomaten können wir nach Belieben auch in anderen Mengenverhältnissen verwenden.
  • Je nach Kochgeschirr kann es sein, dass man etwas mehr Öl oder Fett dazugeben muss, damit das Ei nicht anbrennt.



Eine weitere Variante ist die Zubereitung mit geräuchertem Fleisch oder Lecso-Wurst (kolbász). Hierbei werden die Zwiebeln im ausgelassenen Fett von geräuchertem Speck gedünstet, die weitere Zubereitung ist wie bei Gemüse-Lecso. Das Fleisch wird zusammen mit den Tomaten zugegeben. Anstatt oder zusätzlich zum Geräucherten kann man auch Lecso-Wurst (kolbász) verwenden, allerdings ist hier gelegentlich Vorsicht geboten, da die Wurst nicht immer die besten Zutaten enthält. Ein paar Kartoffeln geben diesem Eintopf etwas mehr Substanz. Dieses Rezept eignet sich sehr gut für die Zubereitung im offenen Kessel über einem Holzfeuer.


Guten Appetit
!