Suche
Google
Fotogalerie

Willkommen in der virtuellen Fotogalerie auf puszta.com!

In unserer Fotogalerie haben wir Ihnen wunderschöne Fotos rund um die Puszta zusammengestellt. Malerische Landschaften, einzigartige Naturschätze, kulturelle Werte, Tiere, Pflanzen und Menschen – tauchen Sie ein in eine faszinierende Welt!


Quarknudeln

Die traditionellen Zutaten und das traditionelle Rezept ergeben die traditionellen Quarknudeln (Túrós csusza).


QuarknudelnZutaten:
300 g Nudeln, Farfalle o. ä.
500 g Quark
200 ml Schmand o. Crème Fraiche
Speck
Salz
Öl (wenn jemand das Speckfett nicht mag)

Zubereitungsdauer: 40 min.

Schwierigkeitsgrad: ☺

Zubereitung:

Die Nudeln im reichlich kochenden Wasser kochen. Die gekochten Nudeln gut abtropfen lassen, mit wenig Öl oder Speckfett leicht beträufeln und umrühren, damit sie nicht zusammenkleben. ¾ des Quarks mit 100 ml Schmand o. Crème Fraiche verrühren, salzen und zu den Nudeln geben.

Speck in kleine Würfel schneiden, knusprig braten und abtropfen lassen. Die Speckwürfelchen auf ein Tellerchen legen und neben die Quarknudeln stellen. Den übriggebliebenen Quark und Schmand genauso auf Teller legen und auf den Tisch stellen. Die Quarknudeln können je nach Geschmack mit Quark, Schmand oder Speckwürfelchen ergänzt werden.

Bemerkung:
  • Statt Speck kann man gewürfelten Schinken nehmen.
  • Da der Quark in Ungarn nicht so cremig ist - von der Konsistenz her dem Hüttenkäse ähnlich - wird es oft mit Schmand oder Crème Fraiche cremiger gemacht.

Guten Appetit!